Nicht nur die Anzahl oder das Einkommen von IT-Freelancern ist gewachsen - Aufgrund der hohen Nachfrage auf dem IT-Markt spielen immer mehr Festangestellte mit dem Gedanken der Selbstständigkeit - Insbesondere Softwareentwickler.Dies hat grundsätzlich natürlich Vorteile, wie einen hohen Stundensatz oder Freiheit. Dennoch sollte man auch hier die Projektauslastung und die damit verbundene Konkurrenz nicht unterschätzen. Die befragten Freelancer schätzen die Projektakquisition deshalb auch als größte Herausforderung der Selbstständigkeit ein. 

Zurückzuführen ist dies sicherlich auf die unterschiedlichen Mentalitäten der Unternehmen, die sich oft dazu entschlossen haben mehrere Monate nach einem geeigneten Angestellten Ausschau zu halten, bevor man "Unsummen" für einen Freiberufler investiert. Dass bei höherer Projektauslastung im Unternehmen, die beschäftigen Mitarbeiter voll- bzw überlastet werden, wird dann gerne übersehen.

Unternehmen, die hier einen Schritt weiterdenken, integrieren die Beschäftigung eines Freiberuflers in die Suche nach geeigneten Mitarbeitern: In Phasen hoher Auslastung wird ein ein IT-Freelancer eingestellt, der die Zeit überbrückt, in der passende Mitarbeiter eingestellt werden. Diese Unternehmen haben erkannt, dass die durchschnittliche Kündigungsfrist in Deutschland bei ca. zwei bis drei Monaten liegt und die Chance auf eine sofortige Schließung der so essentiellen Lücke, nur durch einen IT-Freelancer bewerkstelligt werden kann. Zudem besteht der Vorteil darin, dass ein Freiberufler seine Arbeit stets dokumentiert, und diese an seinen Nachfolger übergibt. Der neue Mitarbeiter kann seine Stelle also direkt aufnehmen. 

Wenn diverse Projekte nicht in der vereinbarten Zeit fertiggestellt werden, kostet dies sicherlich mehr als der IT-Freelancer selbst. Vorrangig sollte man die Situation der eigenen Mitarbeiter sehen, die sicherlich dankbar dafür sind, nicht zu sehr strapaziert und unter Druck gesetzt zu werden. 

Es ist zweifelsohne nicht zu dementieren, dass die Tendenz der Stundensätze von Freelancer steigt. Dies ist jedoch auf dem Markt der Festangestellten IT-Kräfte nicht anders. Der Markt und die Bedeutung der IT in der heutigen Zeit, lassen auch keine Alternativen zu. Viel wichtiger ist es doch, hier die Chancen zu erkennen und hier den größtmöglichen Gewinn daraus zu schöpfen.

"Jedem Nachteil steht ein Vorteil gegenüber."

W. Clement Stone (1632 - 1704), englischer Philosoph und Politiker