Microsoft hatte im Frühjahr angekündigt dass UWP-Inseln nicht nur im .NET Core 3.0 kommen würden.Die Vorschauversion des .NET Framework 4.8 macht nun klar, dass diese zumindest nicht enthalten sind. Heißt im Klartext: Die Nutzung der UWP Browser Control in WPF & Windows-Forms-Anwendungen muss noch warten.

Dafür gibt es die angekündigten Verbesserungen im Arbeitsablauf und vor Allem in anderen wichtigen Funktionen von Windows Presentation Foundation (WPF) und Windows Forms. Auch findet eine Verbesserung in der Verbindung mit Azure SQL DB statt.

Zwar kann man mit diesen Änderungen die WPF- & Windows-Forms-Anwendungen noch immer nicht auf Linux und maxOs betreiben, jedoch auf Windows von den Vorteilen von .NET Core profitieren.

Wie ist Ihre Ansicht zu der aktuellen Versionsvorschau?

Aus meiner Sicht trotz fehlender UWP eine gelungene Verbesserung.